Männer im Gespräch (MiG)

 Männergottesdienst - Männer im Gespräch (MiG)

 

"Sag mir, wo die Männer sind, wo sind sie geblieben?"

... heißt es in der 3. Strophe eines bekannten Liedes, das von Marlene Dietrich und anderen Künstlern schon gesungen wurde.

Diese Frage stellten sich einige Männer unseres Nachbarkirchenbezirkes Geislingen anlässlich der Visitation. Männer finden anscheinend immer schwerer den Zugang zur Kirche und ihren Angeboten. Das soll auf keinen Fall den Beitrag und das Engagement der Frauen in Kirche und Gemeinde schmälern, aber es wäre doch schade, wenn die Hälfte der Mitglieder sich mehr oder weniger stillschweigend daraus verabschiedeten. Um Angebote zu machen, die sich speziell an Männer richten, entstand "Männer im Gespräch" (MiG) im Rahmen der ev. Erwachsenenbildung Geislingen. Diese Gruppe bietet in der Regel 4 Männervesper im Laufe eines Jahres an, wobei eines dann mit Grillen verbunden ist.

Die offizielle Seite von Männer im Gespräch
(Verbundkirchengemeinde Türkheim-Aufhausen)

Ähnliche Gedanken bewegten auch einige Männer aus den Kirchengemeinderäten in unseren Gemeinden, so dass wir 2018 am "Männersonntag" (am 21.10., 3. Sonntag im Oktober) einen ersten "Männergottesdienst" wagten. Es kam Wolfgang Fuoß aus Bickelberg, der mit einigen Männern Transporte nach Rumänien unternimmt, um dort Schulen mit bei uns ausgedienten Geräten oder Einrichtungsgegenständen zu versorgen. Dort landen übrigens auch die Laptops, PCs und Bildschirme, die ein gewisser Pfarrer aus Urspring so fleißig sammelt.

Inzwischen haben sich die Gemeinden Urspring, Reutti und Ettlenschieß der MiG-Gruppe angeschlossen, um uns gegenseitig zu unterstützen. In diesem Rahmen fand der nächste Männergottesdienst, diesmal am Abend des Buß- und Bettags (20.11.2019) in Reutti statt. Über das Thema "wie man(n) alleine zurechtkommt" sprach Heinz Weberruß, der in Geislingen eine kleine, aber feine christliche Buchhandlung mit Namen "Das gute Land" betreibt und zugleich auch noch als Hausmeister unterwegs ist. Schon früh hat er seine Frau verloren und musste Mann und Frau für seine Familie sein. Er erzählte, wie ihn Gott dabei geführt und immer wieder überrascht hat, wie er aber auch mit Enttäuschungen zurechtkommen musste. Nach dem Gottesdienst, den ungefähr 30 Männer besuchten, trafen sich eben diese noch zu einem zünftigen Weißwurst- und Brezelvesper im Schulhaus, wo sie dann noch einige Zeit zusammensaßen.



Pfr. Roland Bühler

Durch die Coronapandemie mussten leider Termine für 2020 wieder abgesagt werden.

Wir haben uns deswegen am 28.07. in Türkheim getroffen, um den Rest des Jahres und das Jahr 2021 zu planen - soweit das mit Corona überhaupt planbar ist.

 Am Freitag, den 17.09.2021 konnte der nächste MiG-Abend stattfinden. Wir trafen uns im Gasthaus Halde in Urspring. Der Journalist Markus Mockler sprach über "Mangelware Zeit - wie wir unseren kostbaren Rohstoff veredeln können".

Als nächster Abend steht am 29.10.2021 Hans-Martin Stäbler auf dem Programm. Er kommt nach Schalkstetten in den Landgasthof Adler zu dem Thema: "Der Blick in den Spiegel - wie kommt wieder Glanz in den Spiegelblick des Lebens".